Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Forum


Liebe Foren-Mitglieder! Vielen Dank, dass ihr diesem kleinen Forum so lange die Treue gehalten habt. Leider kann ich das Forum hier aus Zeitgründen nicht mehr betreuen (und die Spam-Abwehr kommt erschwerend hinzu), dafür empfehle ich aber wärmstens das Forum des Zöliakie-Treff, in dem sich eine sehr engagierte Anzahl Zöliakiebetroffener rege über viele Dinge rund um die Themen "glutenfreie Ernährung" und mehr austauschen. Ich bin selbst in diesem Forum aktiv und hoffe, euch alle dort wieder zu treffen!

Eure Trudel

PS: Das Forum hier bleibt weiterhin mit allen Inhalten lesbar, es können nur keien neuen Beiträge mehr geschrieben werden.

> Zum Forum des Zöliakie-Treff


zum thema brot backen !!!
Ein Beitrag von bani
bani
9.10.2007 20:52
so, liebe leute !
als erstes: ich bin ein mann !!!
meine frau und ich schlenderten durch den merkur markt in linz !
brotbackautomat von Finis feinstes gekauft € 29,00 und seither ging es
los !!
angefangen habe ich mit mantler mehl und nach einigen solala broten
habe ich nun das wirklich perfekte brot !
rezept abgeändert und hier ist es !
natürlich habe ich mir im forum tips abgeschaut !
400g mantler mehl-geht auch mit schär
450ml milch wasser mischung (statt 300ml)
1 tl salz
1/2 el zucker
germ haas glutenfrei
2,5 el raps oder olivenöl

die flüssigkeiten gebe ich gleich in den automaten, dann mische ich
das mehl und die anderen zutaten in einer schüssel gut durch, ev.
nussmischung oder sesam dazu und dann in den automaten !

nun stelle ich auf teig, lasse rühren !
nach ca. 50 min. stelle ich auf backen, lasse 30 min backen, schalte
dann aus und wieder auf backen !
das hat eine backzeit von 1,50 std., lasse wenn fertig noch ca. 25-30
min nachziehen und stürze dann aufs ofengitter auskühlen !

das ist ein brot wie ein gedicht, flaumig und geschmackvoll !
die längere backzeit ergibt sich aus der mehrmenge an flüssigkeit !

habs jetzt 5 mal hintereinander in gleichbleibender qualität geschafft,
also perfekt !

hoffe damit allen die verzweifelt sind geholfen zu haben !

liebe grüsse und gutes gelingen

bani
HelgaM
22.11.2007 17:38
>so, liebe leute !
>als erstes: ich bin ein mann !!!
>meine frau und ich schlenderten durch den merkur markt in linz !
>brotbackautomat von Finis feinstes gekauft € 29,00 und seither 
ging es
>los !!
>angefangen habe ich mit mantler mehl und nach einigen solala 
broten
>habe ich nun das wirklich perfekte brot !
>rezept abgeändert und hier ist es !
>natürlich habe ich mir im forum tips abgeschaut !
>400g mantler mehl-geht auch mit schär
>450ml milch wasser mischung (statt 300ml)
>1 tl salz
>1/2 el zucker
>germ haas glutenfrei
>2,5 el raps oder olivenöl
>
>die flüssigkeiten gebe ich gleich in den automaten, dann mische ich
>das mehl und die anderen zutaten in einer schüssel gut durch, ev.
>nussmischung oder sesam dazu und dann in den automaten !
>
>nun stelle ich auf teig, lasse rühren !
>nach ca. 50 min. stelle ich auf backen, lasse 30 min backen, schalte
>dann aus und wieder auf backen !
>das hat eine backzeit von 1,50 std., lasse wenn fertig noch ca. 25-
30
>min nachziehen und stürze dann aufs ofengitter auskühlen !
>
>das ist ein brot wie ein gedicht, flaumig und geschmackvoll !
>die längere backzeit ergibt sich aus der mehrmenge an flüssigkeit !
>
>habs jetzt 5 mal hintereinander in gleichbleibender qualität 
geschafft,
>also perfekt !
>
>hoffe damit allen die verzweifelt sind geholfen zu haben !
>
>liebe grüsse und gutes gelingen
>
>bani

Hallo bani!
 Deine neue Brotbackvariante interessiert mich sehr. habe sie 
allerdings heute erst entdeckt. Wie bist Du auf die Erhöhung der 
Wassermenge und 2 mal backen gekommen? Habe selbst schon viel 
ausprobiert und mit meinem Unold Backautomat sind im 
Eigenprogramm max. 70 Minuten Backzeit möglich. Mit dem 
Ergebnis war ich auch nicht recht zufrieden. Ich nehme jetzt auch 
das Backprogramm, hole dann den aufgegangenen Teig heraus und 
backe das Brot in einer Backform im vorgeheizten Backofen 10 Min. 
bei 230 ° C , dann ca. 1 Std. bei 200 ° C fertig. Das Ergebnis ist 
eigentlich sehr zufriedenstellend, werde aber trotzdem Deine 
Variante ausprobieren, vielleicht wird das Brot ja noch lockerer als 
mein bisheriges.
Habe noch eine Frage zur Hefe: Wie schwer sind die "Germ Haas 
glutenfrei"? Ich verwende bei 400 g Mehl und 50 g Körnern 30 g 
Wieninger Frischhefe. Diese Menge reicht aus, bei mehr hätte ich die 
Befürchtung, daß das Brot ev. nach Hefe schmeckt.
Würde mich auf eine baldige antwort freuen.
Viele Grüsse
helgaM