Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Forum


Liebe Foren-Mitglieder! Vielen Dank, dass ihr diesem kleinen Forum so lange die Treue gehalten habt. Leider kann ich das Forum hier aus Zeitgründen nicht mehr betreuen (und die Spam-Abwehr kommt erschwerend hinzu), dafür empfehle ich aber wärmstens das Forum des Zöliakie-Treff, in dem sich eine sehr engagierte Anzahl Zöliakiebetroffener rege über viele Dinge rund um die Themen "glutenfreie Ernährung" und mehr austauschen. Ich bin selbst in diesem Forum aktiv und hoffe, euch alle dort wieder zu treffen!

Eure Trudel

PS: Das Forum hier bleibt weiterhin mit allen Inhalten lesbar, es können nur keien neuen Beiträge mehr geschrieben werden.

> Zum Forum des Zöliakie-Treff


Weihnachtsplätzchen. Welche Mehlsorten?
Ein Beitrag von Rieke
Rieke
7.12.2007 11:26
Hallo!

Ich würde gerne aus dem Buch "glutenfrei geniesen" das Buttergebäck
und die Zitronenherzen machen wollen. 

Ich bekomme derzeit leider in keinem Geschäft mehr diese glutenfreien
Backmehlmischungen. Anscheinend ist ganz Deutschland im Backfieber.
Ich habe eine Mühle und könnte selber mahlen. Aber welche Mischung ist
die Beste und schmeckt lecker?
Und was muss da noch zusätzlich rein? Backpulver oder Guarkernmehl?
Oder beides?

2. Problem ich selbe habe noch eine Eigelb Allergie. Ich habe ein
Ersatzprodukt für Ei im Reformhaus bekommen, aber es ist dann eben wie
ein ganzes Ei. Nun steht bei den Zitronenherzen 3 Eigelbe. Macht es
was aus, wenn ich meine Ei-Mischung dafür einfach verwende?

Beste Grüße
Rieke
Trudel
7.12.2007 18:16
Hallo Rieke,

die Zitronenherzen sind völlig ohne Mehl, nur mit Mandeln gebacken.
Für das Buttergebäck kannst Du Maismehl, Reismehl mit Mondamin mischen. Gib 2 TL 
Guarkern- oder Johannisbrotmehl dazu. Wenn Du möchtest kannst Du 1-2 TL Backpulver 
auf 500 g Mehl nehmen.
Ich weiß nicht ob Du so fein mahlen kannst, wie das fertige Mehl gemahlen ist. Evtl. 
mußt Du noch 1 Eigelb mehr dazu geben.
Ich gebe noch 1/2 TL Fiber-Husk Flohsamen dazu, das hält den Teig besser zusammen. 
Schau, dass der Teig nicht zu fest ist bevor Du ihn kühl stellst. Er trocknet noch nach 
und bröckelt sonst beim Ausrollen.
Gutes Gelingen.
Liebe Grüße
Trudel
Rieke
7.12.2007 20:40
Hallo Trudel!

Vielen Dank für Deine Antwort!

Wie würdest Du das Mischungsverhältnis machen?
Ich meine von Mais- und Reismehl und dem Mondamin?

Könnte ich anstelle des Eigelbs auch mein Ei-Ersatzprodukt 
nehmen? Hast Du da Erfahrungen mit oder jemand anderes?

Beste Grüße
Rieke
Trudel
7.12.2007 21:11
Hallo Rieke,

ich würde 150 g Maismehl, 150 g Reismehl und 200 g Mondamin nehmen.
Du kannst mit Deinem Eiersatz auch einen Teig machen. Er wird sich allerdings etwas 
schwieriger verarbeiten lassen. Ich habe bei meinem Backnachmittag mit der Zöligruppe 
einen Teig mit Eiersatz gemacht und der ist ganz ordentlich geworden.

Liebe Grüße
Trudel