Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Forum


Liebe Foren-Mitglieder! Vielen Dank, dass ihr diesem kleinen Forum so lange die Treue gehalten habt. Leider kann ich das Forum hier aus Zeitgründen nicht mehr betreuen (und die Spam-Abwehr kommt erschwerend hinzu), dafür empfehle ich aber wärmstens das Forum des Zöliakie-Treff, in dem sich eine sehr engagierte Anzahl Zöliakiebetroffener rege über viele Dinge rund um die Themen "glutenfreie Ernährung" und mehr austauschen. Ich bin selbst in diesem Forum aktiv und hoffe, euch alle dort wieder zu treffen!

Eure Trudel

PS: Das Forum hier bleibt weiterhin mit allen Inhalten lesbar, es können nur keien neuen Beiträge mehr geschrieben werden.

> Zum Forum des Zöliakie-Treff


brot backen
Ein Beitrag von madeline
madeline
16.6.2008 6:20
hallo ihr lieben,

ein p.s. wegen brot backen. Mein brot ist zu hart geworden und zu
krümelig. Wahrscheinlich nicht richtig aufgegangen, obwohl bei
zimmertemperatur gemacht und schälchen mit wasser im ofen. Ich hatte
das teurere weinsteinbackpulver genommen und eine trockenhefe aus dem
bioladen. Alle ergebnisse waren ungeniessbar.

Dann habe ich noch von der tupperware plus gelesen hier. Bringt das
sehr viel an qualität für das brot und wenn ja welche? (knuspriger,
saftiger etc.?). Weil ist ja doch nicht ganz preiswert.

Und dann fand ich noch "teff-mehl" oder so ähnlich, leider keine
erklärung dabei. Wer kann mir erklären, was das ist?

leider kann ich auch keine kartoffeln und keine kuhmilch vertragen.
Kann man quark wohl durch ziegenfrischkäse ersetzen, den man mit
sojamilch etwas flüssiger macht?

über alle tips dankbar! denn das gekaufte brot ist nicht nur sehr
teuer, es schmeckt auch nicht so sehr gut.... . 

liebe grüsse!
madeline
Trudel
16.6.2008 14:22
>hallo ihr lieben,
>
>ein p.s. wegen brot backen. Mein brot ist zu hart geworden und zu
>krümelig. Wahrscheinlich nicht richtig aufgegangen, obwohl bei
>zimmertemperatur gemacht und schälchen mit wasser im ofen. Ich hatte
>das teurere weinsteinbackpulver genommen und eine trockenhefe aus dem
>bioladen. Alle ergebnisse waren ungeniessbar.
>
>Dann habe ich noch von der tupperware plus gelesen hier. Bringt das
>sehr viel an qualität für das brot und wenn ja welche? (knuspriger,
>saftiger etc.?). Weil ist ja doch nicht ganz preiswert.
>
>Und dann fand ich noch "teff-mehl" oder so ähnlich, leider keine
>erklärung dabei. Wer kann mir erklären, was das ist?
>
>leider kann ich auch keine kartoffeln und keine kuhmilch vertragen.
>Kann man quark wohl durch ziegenfrischkäse ersetzen, den man mit
>sojamilch etwas flüssiger macht?
>
>über alle tips dankbar! denn das gekaufte brot ist nicht nur sehr
>teuer, es schmeckt auch nicht so sehr gut.... . 
>
>liebe grüsse!
>madeline
Trudel
16.6.2008 14:26
Hallo Madeline,

ich backe mein Brot nur noch im Tupper Ultra plus (3 l). Schau bei "Mein Lieblingsbrot", 
da steht beschrieben wie das geht und das Ergebnis kannst Du Dir auch per Foto 
anschauen. 
 
Wahrscheinlich war Dein Teig zu fest. Vielleicht war die Temperatur zum Gehen lassen 
nicht richtig. 

Quark lässt sich durch Ziegenfrischkäse oder Seidentofu ersetzen. Du musst einfach den 
Mut haben und probieren. So sind meine Rezepte entstanden.

Liebe Grüße
Trudel
madeline
17.6.2008 2:38
liebe trudel,

habe mir das rezept angeschaut und schleck, das brot sieht soooo
lecker aus....wenn ich an mein abendbrot vorhin denke, an das
gekaufte, schauder... . Ich habe mein brot 2 mal gehen lassen....warum
funktioniert das nicht, was passiert dann? Und essig habe ich glaube
ich auch nicht genommen, wofür ist der gut? 

Ich bin mir nicht so sicher, ob ich mir vor dem nächsten
brotbackversuch nicht lieber erst einen tupper kaufen soll. Der ist
allerdings recht teuer für mein schmales budget. Was für einen
unterschied macht es denn im tupper zu backen? Ist das einfacher, oder
wird das brot irgendwie anders, z.B. saftiger, als wenn ich eine
normale kastenform nehme? Und sind 3 liter nicht zu gross für mich als
singel?? Wäre ein römertopf eine alternative zum tupper? So einen habe
ich noch. 

liebe grüsse und über eine antwort würde ich mich freuen!
madeline

 

Als hefe schreibst du "einen würfel hefe"nehme ich die normale
backhefe aus dem supermarkt? Ich dachte, die sei glutenhaltig.... .
oder doch nicht.... . 
Trudel
19.6.2008 14:43
Hallo,

ich habe mir den Tupper Ultra im Sonderangebot gekauft, da kostet er 49,--€. Ich habe 
von einigen aus dem Zöli-Treff gehört, dass sie in Ebay einen Ultra ersteigert haben. 
Durch den geschlossenen Deckel beim Backen hält sich die Feuchtigkeit besser im Brot. 
Es geht wunderbar auf. Warum das mit dem einmal Gehen lassen so ist, kann ich Dir 
nicht genau erklären. Ich weiss nur aus meiner Erfahurng , dass das Ergebnis so besser 
wird. Essig hilft, dass das Brot besser aufgeht (Tipp vom Bäckermeister). Die Hefewürfel 
sind glutenfrei. Ich nehme inzwischen Trockenhefe und zwar auf 500 g Mehl 1 Päckchen.

Liebe Grüße
Trudel
Trudel
19.6.2008 14:47
Hallo Madeline,

Du kannst natürlich Dein Brot auch in der Kastenform backen. Halte Dich an die Tipps zum 
Brotbacken.
Übrigens Teffmehl ist gut zum Beimischen in Brotteig. Ich nehme etwa 100g je Brot.

Gutes Gelingen für Dein nächstes Brot.

Liebe Grüße
Trudel
bani
12.7.2008 22:34
>hallo ihr lieben,
>
>ein p.s. wegen brot backen. Mein brot ist zu hart geworden und zu
>krümelig. Wahrscheinlich nicht richtig aufgegangen, obwohl bei
>zimmertemperatur gemacht und schälchen mit wasser im ofen. Ich 
hatte
>das teurere weinsteinbackpulver genommen und eine trockenhefe 
aus dem
>bioladen. Alle ergebnisse waren ungeniessbar.
>
>Dann habe ich noch von der tupperware plus gelesen hier. Bringt 
das
>sehr viel an qualität für das brot und wenn ja welche? (knuspriger,
>saftiger etc.?). Weil ist ja doch nicht ganz preiswert.
>
>Und dann fand ich noch "teff-mehl" oder so ähnlich, leider keine
>erklärung dabei. Wer kann mir erklären, was das ist?
>
>leider kann ich auch keine kartoffeln und keine kuhmilch vertragen.
>Kann man quark wohl durch ziegenfrischkäse ersetzen, den man 
mit
>sojamilch etwas flüssiger macht?
>
>über alle tips dankbar! denn das gekaufte brot ist nicht nur sehr
>teuer, es schmeckt auch nicht so sehr gut.... . 
>
>liebe grüsse!
>madeline

hallo madeline,

hab dir meinen beitrag kopiert, wenn du dich an die angaben hältst, 
wirst du ein gutes brot ernten;-)
hallo ihr verzweifelten brotbackenthusiasten !!!
kauft euch SCHÄR brotmehl !
350 g mehl, 350ml wasser, 1 teel. zucker, 1 teel. salz, 1 päckchen 
germ gedrittelt, raps oder olivenöl ca. 3 el !
das mehl in eine rührschüssel, den 1/3 trockengerm dazu salz und 
zucker und gut verrühren !
350ml wasser und 3 el öl in die brotbackautomatenform geben und 
dann das gut verrührte mehl hinzufügen !
programm normal oder weissbrot ca. 3 std. farbe dunkel und 
teigmenge 2 eingeben !
das wird ein brot wie aus dem bilderbuch und schmeckt 
ausgezeichnet, geht super auf bis 5 cm unter dem rand !
das habe ich jetzt schon ca. 30 mal gemacht und jedesmal 
gelungen, nur am anfang nahm ich zuviel germ und das brot machte 
den deckel des automaten auf :-)

viel glück und würde mich freuen wenn euch das auch so gelingt wie 
mir !
liebe grüsse aus Ö
ps. mittlerweile verbessert:
350 g mehl, 50 g maisstärke, etwas mehr als 400 ml wasser, 
trocken in einer rührschüssel gut vermischen und dann in den 
brotbackbhälter geben.
stufe 2 und nach dem ersten rühren den mischer herausnehmen, 
nach ca. 2 std. kannst du auf backen stellen denn dann ist der teig 
schon fast ganz aufgegangen.
dies ist bisher meine beste rezeptur und ist schön feinporig, sowie 
brösellos bis zum schluß.
du kannst ganz nach belieben griechische, asiatische oder 
italienische kräutermischungen dazugeben, vorher kosten, denn ggf. 
musst du dann das salz weglassen.

gutes gelingen, bani
madeline
26.7.2008 22:55
hallo bani,

Danke für die ausführliche erklärung! Leider hatte ich sie bis heute
völlig übersehen... . 

Falls du noch hier liest, ich habe keinen brotbackautomaten und werde
vorerst auch keinen kaufen können, weil noch soviel anderes
wichtigeres fehlt. Inwieweit wäre dein rezept dann zu übersetzen, wenn
ich das brot in einer geschlossenen form, z.B. tupper, normal im
backofen backe? Oder lässt sich das dann leider nicht übersetzen? 

Was ist den germ?

vielen dank und vielleicht bis bald
madeline