Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Forum


Liebe Foren-Mitglieder! Vielen Dank, dass ihr diesem kleinen Forum so lange die Treue gehalten habt. Leider kann ich das Forum hier aus Zeitgründen nicht mehr betreuen (und die Spam-Abwehr kommt erschwerend hinzu), dafür empfehle ich aber wärmstens das Forum des Zöliakie-Treff, in dem sich eine sehr engagierte Anzahl Zöliakiebetroffener rege über viele Dinge rund um die Themen "glutenfreie Ernährung" und mehr austauschen. Ich bin selbst in diesem Forum aktiv und hoffe, euch alle dort wieder zu treffen!

Eure Trudel

PS: Das Forum hier bleibt weiterhin mit allen Inhalten lesbar, es können nur keien neuen Beiträge mehr geschrieben werden.

> Zum Forum des Zöliakie-Treff


mehle selber zubereiten
Ein Beitrag von madeline
madeline
20.6.2008 19:07
hallo ihr lieben!

ich wollte noch mal gezielt nachfragen, wie man denn wohl mehl selber
mahlen kann. Braucht man wirklich eine kornmühle, um sich von quinoa,
amaranth, hirse etc.  oder flohsamen etc. selber mehl zu mahlen? Oder
nüsse, mandeln etc. zu mehl/mus verabeitet? Kann man letztere auch in
der mühle verarbeiten oder braucht man dann zwei geräte?

Oder geht das auch alles in einer elektrischen kaffemühle? Oder was
bräuchte man für geräte? Wäre für die kleineren mengen, die ich als
singel brauche, auch eine mechanische kornmühle geeignet? Ich hatte da
eine ganz süsse gesehen, mit der man auch flocken machen kann. Die war
auch nicht ganz so teuer, wie eine elektrische. Bin mir nur unsicher,
ob einem da nicht der arm abfällt und das ding dann unbenutzt in der
ecke liegt. 

Möchte meine brot/brötchen und kuchen dann nur noch selber backen und
nichts mehr kaufen. Meine kuchen und plätzchen gelingen auch gut, da
hatte ich seltsamerweise von anfang an keine probleme mit. 

Ich denke mir das so, dass ich buchweizen und mais als fertige mehle
kaufe und den rest dann bei bedarf frisch zubereite. 

Ich frage deshalb, weil man hier kein quinoa-, amaranth- etc. mehl
bekommt, bestellen tue ich nicht gern (lohnt sich für mich alleine
auch nicht so) und selber gemahlen wäre dann auch um etliches
günstiger, fast die hälfte. Und ich könnte dann immer genau die menge
frisch mahlen, die ich gerade brauche, was ich auch sehr vorteilhaft
finde. 

Wie macht ihr das denn?? 

liebe grüsse
madline