Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Forum


Liebe Foren-Mitglieder! Vielen Dank, dass ihr diesem kleinen Forum so lange die Treue gehalten habt. Leider kann ich das Forum hier aus Zeitgründen nicht mehr betreuen (und die Spam-Abwehr kommt erschwerend hinzu), dafür empfehle ich aber wärmstens das Forum des Zöliakie-Treff, in dem sich eine sehr engagierte Anzahl Zöliakiebetroffener rege über viele Dinge rund um die Themen "glutenfreie Ernährung" und mehr austauschen. Ich bin selbst in diesem Forum aktiv und hoffe, euch alle dort wieder zu treffen!

Eure Trudel

PS: Das Forum hier bleibt weiterhin mit allen Inhalten lesbar, es können nur keien neuen Beiträge mehr geschrieben werden.

> Zum Forum des Zöliakie-Treff


Ich brauche Hilfe, seit 2 Wochen Diagnose
Ein Beitrag von flowerhill
flowerhill
3.9.2008 20:20
Ich bin neu hier und brauche Hilfe. Bei mir wurde vor 2 Wochen
festegestellt dass ich Zöliakie habe. 
Für mich ist es nun schwierig zu kochen. Ich weiß nicht genau was ich
alles essen draf, ich habe zwar schon viel gelesen, aber es wird nicht
alles erwähnt. Wie ist es zum Beispiel mit Hefe, Trockenhefe oder auch
adere, darf ich diese benutzen? Ich habe mir extra glutenfreie
Backmischungen gekauft, aber es steht immer wieder dabei dass ich Hefe
dazu geben soll. Jetzt habe ich hier bei den rezepten gelesen, dass es
auch Brote ohne Hefe gibt. Heißt dass nun dass Zölialie - Betroffene
das nicht essen dürfen?
Und wie sieht es mit Reis aus, kann ich jeden Rei essen oder nur
Naturreis?
Auch weiß ich nicht genau was ich trinken soll bzw darf. Trinke jetzt
nur noch Wasser. Wie ist es zum Beispiel mit Apfelschorle aus dem Aldi?
Und vielleicht hat jemand für mich einen Tip, wie ich schnell wieder
meine Kilo "drauf" bekomme. Wiege nun nur noch 40 Kilo mit 24 Jahren.
Und dann noch eine letzte Frage (vorerst) ;) : Wo kann ich am
günstigen einkaufen. Es gibt so viele Adressen, auch im INternet aber
wo kann ich gut und günstig einkaufen?
Vielen Dank im Voraus und ich hoffe auf Hilfe.
Liebe Grüße
flowerhill
Purzeline
4.9.2008 18:15
>Ich bin neu hier und brauche Hilfe. Bei mir wurde vor 2 Wochen
>festegestellt dass ich Zöliakie habe. 
>Für mich ist es nun schwierig zu kochen. Ich weiß nicht genau was ich
>alles essen draf, ich habe zwar schon viel gelesen, aber es wird nicht
>alles erwähnt. Wie ist es zum Beispiel mit Hefe, Trockenhefe oder auch
>adere, darf ich diese benutzen? Ich habe mir extra glutenfreie
>Backmischungen gekauft, aber es steht immer wieder dabei dass ich Hefe
>dazu geben soll. Jetzt habe ich hier bei den rezepten gelesen, dass es
>auch Brote ohne Hefe gibt. Heißt dass nun dass Zölialie - Betroffene
>das nicht essen dürfen?
>Und wie sieht es mit Reis aus, kann ich jeden Rei essen oder nur
>Naturreis?
>Auch weiß ich nicht genau was ich trinken soll bzw darf. Trinke jetzt
>nur noch Wasser. Wie ist es zum Beispiel mit Apfelschorle aus dem Aldi?
>Und vielleicht hat jemand für mich einen Tip, wie ich schnell wieder
>meine Kilo "drauf" bekomme. Wiege nun nur noch 40 Kilo mit 24 Jahren.
>Und dann noch eine letzte Frage (vorerst) ;) : Wo kann ich am
>günstigen einkaufen. Es gibt so viele Adressen, auch im INternet aber
>wo kann ich gut und günstig einkaufen?
>Vielen Dank im Voraus und ich hoffe auf Hilfe.
>Liebe Grüße
>flowerhill

Hallo Flowerhill,

Ich kann mir gut vorstellen, dass es für dich jetzt sehr schwierig
ist, und du uns hier nur einige von noch sehr viel mehr Fragen
gestellt hast... 
Ich möchte dir bevor ich dir im einzelnen antworte erstmal darauf
hinweisen, dass du wenn du der Zöliakie-Gesellschaft beitrittst (in
Deutschland die DZG) sehr viele Unterlagen zugeschickt bekommst, mit
Informationen zur Zöliakie und auch zur glutenfreien Ernährung.
Bei der DZG gibt es Lebensmittellisten (nur für Mitglieder) in denen
sehr viele Lebensmittel und Getränke die glutenfrei sind aufgelistet.
Nach der Diagnose Zöliakie steht dir auch eine Ernährungsberatung zu,
die dir dein behandelnder Arzt vermitteln sollte.
Bitte wende dich dafür an deinen Arzt oder / und auch an deine
Krankenkasse (manche Krankenkassen haben eigene Ernährungsberater)
Im Forum www.zoeliakie-treff.de findest du mit Hilfe der Suche auf
fast alle deine Fragen bereits Antworten - Denn jeder der sich mit dem
Thema Zöliakie und glutenfreie Ernährung auseinandersetzen muss hat
letztendlich die gleichen Probleme und wir sind nicht wenige, wenn du
den Treff mal anschaust ;-)

Was ich dir auch empfehlen kann, schau doch mal im Zöliakie-Treff oder
über die Zöliakie-Gesellschaft, ob du eine
(Selbsthilfe-)Gesprächsgruppe in deinen Nähe findest.

Aber nun noch zu deinen Fragen:
egal um welches Lebensmittel / Nahrungsmittel es geht, wenn etwas
glutenhaltiges enthalten ist egal ob Gluten an sich, oder Weizen,
Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Grünkern, usw. muss es in der
Zutatenliste auf der Verpackung gekennzeichnet sein - das heißt für
dich, informiere dich über deine Nahrungsmittel in dem du die
Zutatenlisten studierst und dich zur Lebensmittelkennzeichnungspflicht
informierst (findest du im Zöliakie-Treff in den Infos auf der Startseite)

Hefe ist in der Regel (industriell) glutenfrei gezüchtet - bei Biohefe
musst du aufpassen, diese kann auch auf glutenhaltigem Boden gezüchtet
sein - unhabhängig davon ob es sich um frische Hefe oder Trockenhefe
handelt.

Leider ist bei neubetroffenen Zöliakiebetroffenen oft mals der Darm so
irritiert, dass einige nicht alles Vertragen - manche vertragen dann
auch keine Hefe und weichen dann eben auf Backpulverbrote aus,
alternativ kann man Brote - auch glutenfreie Brote - auch mit
Backferment oder Sauerteig backen (ist leider aufwendiger)

Reis ist prinzipiell glutenfrei auch der Kleberreis - erst
verarbeiteter Reis kann durch weitere glutenhaltige Zutaten
glutenhaltig werden....

Die Lebensmittelkennzeichnungsverordnung bezieht sich auch auf
Getränke, auch auf dem Apfelschorle ist eine Zutatenliste, wenn
glutenhaltiges enthalten ist, muss es drauf stehen!
Der Apfelschorle von Aldi Süd in glutenfrei ;-)

Um wieder Gewicht zuzunehmen, muss sich dein Dünndarm erst wieder
regenerieren um Nährstoffe besser aufnehmen zu können - dann kommt die
Gewichtsaufnahme wieder von allein, allerdings kann das etwas
dauern... Du brauchst dafür Geduld (Übrigens war auch das schon Thema
im Zöliakie-Treff)

Wo du was online gut einkaufen kannst, kann ich dir leider nicht sagen
- mittelerweile gibt es fast alles auch in einigen Supermärkten, so
dass ich persönlich nur noch selten etwas (online) bestelle....

Ich hoffe das hilft dir erstmal weiter! 
und wenn du noch Fragen hast, dann nur zu ;-)

Grüßle
Purzeline
Trudel
4.9.2008 19:56
Hallo flowerhill,

Purzeline hat Dir schon Alles gesagt. Ich schlae Dir auch vor, dass Du mal bei 
www.zoeliakie-treff.de schaust. Dort kriegst Du Hilfe. Es ist immer jemand für
Dich da.

Liebe Grüße
Trudel