Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch



Sauerbraten mit Semmelknödeln

Rezeptkategorie: Hauptspeisen
Herkunft: von meiner Mutter
Anzahl Personen: 4 - 6

Glutenfreies Rezept — laktosefrei Laktosefreies Rezept
Zutaten:
1 kg Rinderbraten  z. B. falsches Filet

Marinade: 1/3 Wasser, 1/3 trockener Rotwein,  1/3 
Essig
1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 2 Nelken, 1 paar 
Pfefferkörner

zum Braten:
Öl

Senf, Salz  und Pfeffer
3 Karotten
2 EL Johannisbeergelee
3 EL Creme fraiche (laktosefreie Sahne)

Semmelknödel:
400 g glutenfreies Weißbrot
150 ml lauwarme Milch 
1  großes Ei
50 g Speckwürfel
1 kleine Zwiebel
ein paar Stängel Petersilie
Öl
etwas glutenfrei Semmelbrösel
Salz, Muskat
Zubereitung:
Den Rinderbraten in eine Tupperschüssel geben, mit 
der Marinade übergießen. Menge je nach Größe der 
Schüssel. Das Fleisch sollte bedeckt sein. 
Lorbeerblatt, 
Pfefferkörner und die Zwiebel (halbieren und mit den 
Nelken spicken) zugeben. 1 Woche stehen lassen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, mit 
Küchenrolle abtupfen und mit Senf einreiben, salzen 
und pfeffern.

In einer tiefen Pfanne oder Schmortopf Öl erhitzen. 
Den Sauerbraten von allen Seiten scharf anbraten. 
Die in längliche Stücke geschnittenen Karottenstücke 
und die in Ringe geschnittene Zwiebel mit 
anschmoren. Johannisbeergelee dazu geben und mit 
einem Teil vom Sud ablöschen. Etwa 1-1 1/2 Stunde 
schmoren lassen. Immer wieder Flüssigkeit zugeben. 

Zum Schluss Die Soße mit Kartoffelstärke oder 
glutenfreiem Mehl binden. Wer möchte kann noch 
Creme fraiche (laktosefreie Sahne) darunter rühren.

Für die Semmelknödel Weißbrot auf einem Backrost 
einen Tag etwas trocknen lassen (oder im Backofen), 
in kleine Würfel schneiden. 

In einer Schüssel mit der lauwarmen Milch bergießen. 
10 Minuten stehen lassen. Inzwischen die Zwiebel fein 
würfeln, die Petersilie hacken und mit den 
Speckwürfeln in einer Pfanne in wenig Öl anbraten, 
bis die Zwiebeln glasig sind. Etwas abkühlen lassen 
und dann zu der Brotmasse geben, das Ei etwas Salz 
und Muskat 
dazugeben und alles gut mischen. Sollte der Teig zu 
nass sein noch glutenfreie Semmelbrösel dazugeben. 
Mit nassen Händen Klöße formen und in kochendes 
Salzwasser geben. Bei niedriger Hitze 15 Min. ziehen 
lassen.
Bemerkung:
Dazu serviere ich Preisselbeeren und Salat