Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch



Vollkornbrot

Rezeptkategorie: Brot

Glutenfreies Rezept — laktosefrei Laktosefreies Rezept — vegetarisch Vegetarisches Rezept
Zutaten:
150 g Buchweizenkörner
200 ml Wasser
100 g Quinoa oder Amaranth
100 g Hirse
100 g Kastanienmehl
50 g Vollreis                                                        
50 g Leinsamen
50 g Sonneblumenkerne
2 TL Johannisbrotkernmehl
1 TL gemahlene Flohsamenschalen
2 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel Frischhefe
1 EL Grafschaften Rübensirup
2 TL. Salz 
500 ml lauwarmes Wasser
Zubereitung:
Zuerst die Buchweizenkörner in Wasser aufkochen 
und bei niedrigster Temperatur quellen lassen (ca. 
1/2 Std.), dann etwas abkühlen lassen.  Es sieht aus 
wie ein dicker, körnger Brei, muß aber noch feucht 
sein.

Jetzt die Hirse, Vollreis, Quinoa oder Amaranth 
mahlen. 
 
Die Hefe und den Rübensirup mit dem Wasser 
verrühren, 15 Minuten stehen lassen bis sich Blasen 
gebildet haben

Inzwischen die gemahlenen Körner mit den 
gemahlenen Flohsamenschalen, Kastanienmehl 
Johannisbrotkernmehl, Salz, Leinsamen und 
Sonnenblumenkernen mischen. Die restliche 
Flüssigkeit unterrühren, zum Schluß den noch den 
lauwarmen Buchweizenbrei unterkneten. Der Teig 
muß wie ein zäher Rührteig aussehen, evtl. noch 
Flüssigkeit oder Mehl zugeben. Den Teig abgedeckt an 
einem warmen Ort ca. drei Stunden stehen lassen.

In eine gut gefettete Kastenform, die mit glutenfreien 
Semmelbröseln ausgestreut wird, geben. Mit einem 
nassen Teigschaber glattstreichen und einschneiden.

Den Backofen auf 230° vorheizen. Die Form in den 
Backofen stellen. 15 Min. backen, dann die 
Temperatur auf 200° reduzieren und weitere 
55 Min. backen.

Während dem Backen 1-2 Mal mit einer Sprühflasche 
Wasser in den Ofen sprühen.

Eine Garprobe mit einem Zahnstocher machen. evtl. 
nochmal 10 Min. backen.

Das Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen und 
über Nacht ruhen lassen, bevor es angeschnitten 
wird.
Bemerkung:
Sie können anstatt Sonnenblumenkernen auch eine 
Hand voll Walnüsse nehmen.

Ich friere das Brot nach dem Auskühlen in Scheiben 
geschnitten ein.

Das gefrorene Brot können sie im Toaster auftauen.