Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch



Charlotte sibyllienne

Rezeptkategorie: Desserts
Herkunft: Sibylle
Anzahl Personen: 4-6

Glutenfreies Rezept — vegetarisch Vegetarisches Rezept
Zutaten:
Teig:
4 Eigelb
150 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Kartoffelmehl (oder helles glutenfreies Mehl)
1 TL Backpulver
4 Eiweiß
zum Bestreichen Orangenmarmelade oder 
Preisselbeeren

Creme:
6 Blatt Gelatine o
2 Zitronen
4 Eigelb
80 g Zucker
1-2 Tassen Kokosflocken (alternativ Mandelblättchen)
250 ml Sahne
4 Eiweiß
Zubereitung:
Die Eigelb mit Zucker und Salz schaumig schlagen. 
Die Eiweiß sehr steif schlagen und auf die 
Eigelbmasse geben.

Das Kartoffelmehl mit dem Backpulver mischen und 
über die Eiermasse geben und vorsichtig unterheben.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und die 
Biskuitmasse daraufstreichen.

Bei 175 ° C (Umluft) ca. 20-25 Min. goldbraun 
backen.

Die Biskuitroulade mit dem Backpapier aufrollen und 
leicht abkühlen lassen. Dann das Papier entfernen 
und mit Marmelade bestreichen. Wieder aufrollen und 
in den Kühlschrank stellen.

Für die Creme die Gelatine nach Packungsanleitung 
einweichen.
Die abgeriebene Zitronenschale und den Saft der 
Zitronen zu der Gelatine geben und erhitzen.

Während die Gelatinemasse leicht abkühlt die Eigelbe 
mit dem Zucker schaumig schlagen, die Kokosflocken 
untgerheben.

Die Sahne und die Eiweiße sehr steif schlagen.
Beides unter die Restmasse heben. Evtl. mit 
Vanillezucker abschmecken.

Die kalte Biskuitroulade in in ca. 1 cm dicke Scheiben 
schneiden. Eine Schüssel mit den Scheiben 
auskleiden. Die Schüssel evtl. mit Kokosflocken 
ausstreuen. 

Die Masse auf die Biskuitstücke füllen und das Ganze 
mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) in den 
Kühlschrank stellen.

Die Charlotte auf eine Platte stürzen und evtl. mit 
heißer Marmelade überziehen oder mit Kokosflocken 
bestreuen.
Bemerkung:
Das ist ein ziemlich aufwändiges Rezept. Man 
kann es gut am Vortag schon machen.
Auch als Torte eignet es sich gut.