Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch



Nasi Goreng

Rezeptkategorie: Hauptspeisen

Glutenfreies Rezept — laktosefrei Laktosefreies Rezept
Zutaten:
Für das Seroendeng:
50 g Erdnüsse
30 g Kokosraspel
Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkpümmel, Knoblauch, 
zerbröckeltes 
Lorbeerblatt
1 EL Öl

Für die Eierstreifen:
2 Eier
1 EL Sojasoße (Bio Tamari)

Für das Nasi Goreng:
350 g Basmati Reis
250 g Rinderfiletstreifen mariniert in 3 EL Sojasoße
2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
3 cm frische Ingwerwurzel
3 EL Sojasoße (Bio Tamari)
2 EL Zitronensaft
1 TL Vollrohrzucker
Salz, Kurkuma und Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten
Zubereitung:
Für die Eierstreifen das Ei mit der Sojasoße schaumig 
rühren. In einer Pfanne braten, bis die Masse fest ist. 
In Streifen schneiden und zur Seite stellen.

Den Reis nach Packungsanleitung kochen. Die 
Filetstreifen in einer Pfanne scharf anbraten und zur 
Seite stellen.

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den 
Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischote 
halbieren, den Stielansatz und die Kerne entfernen 
und in feine Streifen schneiden. Den Ingwer schälen 
und fein würfeln oder reiben.

Im Wok oder einer tiefen Pfanne Öl erhitzen, Die 
Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer anbraten bis 
die Zwiebeln leicht braun werden. Den Reis und das 
Fleisch dazu geben. Sojasoße mit Zitronensaft und 
Zucker verrühren und unter den Reis geben. Mit 
Salz Pfeffer und Kurkuma abschmecken.

Vor dem Servieren die Eierstreifen darunter mischen 
und mit Seroendeng bestreuen.
Bemerkung:
Nasi Goreng können Sie auch mit Hühnerbrust und 
Garnelen zubereiten.
Nach Lust und Laune können Sie auch noch 
Lauchstreifen, Kartottenstücke oder Erbsen dazu 
geben. Auch Bohnenkeime passen sehr gut dazu.

Seroendeng gibt es auch fertig im Asialaden zu 
kaufen.