Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch



Schlutzkrapfen

Rezeptkategorie: Pasta
Herkunft: Südtirol
Anzahl Personen: 4

Glutenfreies Rezept — laktosefrei Laktosefreies Rezept — vegetarisch Vegetarisches Rezept
Zutaten:
Für den Nudelteig
250 g Schär farine
50 g Tapiokastärke (Kartoffelstärke)
1/2 TL Salz
1/2 TL gemahlene Flohsamenschalen
3 große Eier
1  Eigelb
1-2 EL Olivenöl
2-3 EL Wasser

Füllung:
200 g Blattspinat (tiefgefroren)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Frischkäse
50 g frisch geriebenen Parmesan
1 Prise Muskat
1 EL gehackte italienische Kräuter (Thymian, 
Oregano, Basilikum)
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl zum Braten
Zubereitung:
Das Mehl mit Kartoffelstärke, Salz und 
Flohsamenschalen mischen. Die Eier, das Eigelb und 
das Öl dazu geben und zu einem geschmeidigen nicht 
zu trockenen Teig verarbeiten. Evtl. noch etwas 
Wasser zugeben. 

Den Teig 10 Min. mit den Händen kneten. In eine 
Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. bei 
Zimmertemperatur ruhen lassen.

Für die Füllung die Zwiebel und den Knoblauch 
schälen und fein würfeln. In einer Pfanne das Öl 
erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig 
anbraten. Den Spinat dazu geben und 5 Min. unter 
Rühren weiter braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat 
würzen. Etwas abkühlen lassen. Die Kräuter und den 
Frischkäse darunter mischen.

Den Nudelteig auf einer bemehlten Unterlage mit dem 
Nudelholz so dünn wie möglich ausrollen, Rondelle 
von ca 8 cm Durchmesser ausstechen. 1-2 TL 
Spinatfüllung darauf setzen. Ein weiteres Rondell 
darüber legen und die Ränder zusammen drücken.

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, Salz dazu 
geben. Die Schlitzkrapfen darin kurz kochen und dann 
5 Min. ziehen lassen.

Die Schlutzkrapfen in ein Sieb schütten und mit 
zerlassener Butter und frisch geriebenem Parmesan 
servieren.
Bemerkung:
Sie können für die Schlutzkrapfen auch einfach das 
Rondell auf die Hälfte klappen und zusammen drücken.